Konstrukt

Organisationale Energie

ist die Kraft, mit der Unternehmen arbeiten und Dinge bewegen.

Die Stärke Organisationaler Energie zeigt an, in welchem Ausmass Unternehmen ihr Potential zur Verfolgung zentraler Unternehmensziele aktiviert haben.

Forschungen haben gezeigt, dass Organisationale Energie deutlich positiv mit Unternehmenserfolg, Profitabilität und Kundenzufriedenheit korreliert.

Methode

Die Energiemessung

erfolgt anhand einer speziellen standardisierten Mitarbeiter-befragung.

Mit nur 12 Fragen lässt sich der Energiezustand eines Teams, einer Gruppe oder eines ganzen Unternehmens zuverlässig ermitteln und anschliessend mit Benchmarks vergleichen.

Strategie

Vier Grundzustände

der Energie sind typisch für Unternehmen:

Ausgehend von dem eigenen Energiezustand lassen sich Leadership-Strategien zur Steigerung, Fokussierung oder zum Erhalt produktiver Energie entwickeln.

 
Das St. Galler Energiemodell: Wie Führungskräfte das Potenzial von Unternehmen ausschöpfen


Warum sind manche Unternehmen hochgradig innovativ, wachstumsstark und wandlungsfähig, während andere Unternehmen träge sind und grosse Probleme mit Veränderungen haben?

Ein wesentlicher Grund hierfür liegt in dem Mass vorhandener „Organisationaler Energie“. Ihr Aufbau und Erhalt ist eine der schwierigsten Management-Herausforderungen überhaupt.

Wer den Energiezustand und deren Treiber kennt, kann erfolgreicher Strategien entwickeln, um die Potenziale der Organisation voll auszuschöpfen.

Als Spin-off der Universität St. Gallen bietet die energy factory St. Gallen AG Ihnen das führende Managementmodell für Organisationale Energie und eine wissenschaftlich validierte Mitarbeiterbefragungsmethode zur Messung.

Mit unserem Leistungsangebot unterstützen wir Sie auf dem Weg zur Hochleistungsorganisation: Energy Workshops, Energiemessungen, Mitarbeiterbefragungen, Leadership Beratung und Management Trainings.

 

 
pixel pixel pixel pixel pixel